African Culture Web
Termine
Workshops & Kurse
Trommeln
Kochen und Superfoods
Dady King
African Culture Group
Blessed & Irie
Media und Presse
Irie & Music Shop
Initiativen und Charity
In memory of  Daniel
Kontakt & Impressum
   
 


Die afrikanische Küche ist sehr vielfältig. Unser regionaler Schwerpunkt liegt auf der Küche Westafrikas vor allem aus Gambia und dem Senegal.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf unsere Lieblingsgerichte:

Das Nationalgericht „Domoda“ wird vor allem im Senegal und Gambia gekocht und mit Erdnußpaste zubereitet. Die Erdnuß ist eines der Hauptanbauprodukte in Gambia und wird in unterschiedlichen Variationen (gemahlen oder passiert) dem Essen zugefügt oder einfach geröstet als Snack gegessen. Das afrikanische Gulasch „Domoda“ kann als vegetarische Variante, wie auch mit verschiedenen Fleischarten oder auch als Fischgericht gekocht werden. Der Favorit bei den Afrikanern ist Lammfleisch.

Benachin
(aus der Sprache der Wolof „Ein-Topf“) ist ein Eintopf bestehend aus Reis. Es ist ein typisches Gericht für die ethnische Gruppe der Wolof (daher auch Jollof-Rice). Auch hier können verschiedene Gemüse und Fleischsorten verwendet werden. Die exklusive Variante nennt sich Cocktail, dabei wird der Teller/die Essensschale verziert.


Baobab – die Frucht des Affenbrotbaumes

Die Frucht mit den vielen Samen „Baobab“ gilt durch den hohen Nährstoffgehalt als Superfood. Der zugehörige Baum ist der für Afrika typische Affenbrotbaum. Das aus den Früchten gewonnene Pulver eignet sich besonders für die Zubereitung von Superfood-Smoothies, Säften und Desserts.